Kontakt

Telefon:
069.949 856 10 oder
069.60 62 56 26

E-Mail:
info@deutsche-leibrenten.de

Adresse:
Deutsche Leibrenten AG
Gerbermühlstraße 11
60594 Frankfurt

Experten-Telefon

Unser Vorstand Friedrich Thiele und sein Team beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen rund um die Immobilien-Leibrente.

Unser nächster Termin:
7. September 2017, 9-12 Uhr

Telefon:
069.949 856 10 oder
069.60 62 56 26

E-Mail:
info@deutsche-leibrenten.de

Willkommen

bei der Deutsche Leibrenten

Mit unserer Immobilien-Leibrente haben Sie die Möglichkeit, das in Ihr Haus oder Ihre Wohnung investierte Vermögen zu nutzen und dennoch mietfrei weiter darin zu wohnen. Wir kaufen Ihre Immobilie, Sie erhalten ein lebenslanges Wohnrecht und eine monatliche Leibrente, auf Wunsch auch gekoppelt mit einer Einmalzahlung. So steigt Ihr Lebensstandard in der gewohnten Umgebung. Die Deutsche Leibrenten ist das erste institutionelle, nachhaltige Unternehmen für die Immobilien-Leibrente in Deutschland. Wir stehen als lebenslanger, zuverlässiger Partner an Ihrer Seite.

Ihr Friedrich Thiele
Vorstand der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG

EXPERTENTELEFON:
Gerne beantworte ich Ihnen auch bei unserem nächsten
Expertentelefon am 7. September 2017 Ihre offenen Fragen.
Rufen Sie mich zwischen 9 und 12 Uhr an:
Telefon 069.949 856 10

Im Interview

Leibrenten-Empfänger Holger Zimmermann

In diesem Film erzählt Kapitän Holger Zimmermann, Jahrgang 1943, warum er sich für die Immobilien-Leibrente entschieden hat.

Deutsche Leibrenten in den Medien

» Jeder vierte Ältere schafft es nicht, sein Eigenheim abzubezahlen «

23 Prozent der deutschen Immobilieneigentümer über 69 Jahre haben Haus oder Eigentumswohnung noch nicht abbezahlt. Wer es bis zu diesem Alter nicht geschafft hat, wird...

Finanzratgeber24 04.08.2017

» Liquide im Alter: Wie Sie Ihr Haus gegen eine Rente eintauschen «

Viele Menschen haben im Ruhestand zu wenig Geld zum Leben, obwohl sie eine Immobilie besitzen.

Focus 04.08.2017

» Alternative zum Hausverkauf «

Wer im Alter seinen Lebensstandard halten will, der muss in jungen Jahren vorsorgen. Doch über Lebensversicherungen, Riester und Co. hinaus gibt es für Immobilienbesitzer noch...

WAZ 20.05.2017

» Nicht einmal jedes zweite Eigenheim von Senioren ist barrierefrei «

Die Mehrheit der Immobilieneigentümer über 65 Jahren verfügt nicht über ein barrierefreies Eigenheim. Im Falle körperlicher Einschränkungen müssten die Senioren demnach ihre vertraute Umgebung verlassen...

Die Immobilie 17.05.2017

» Nur jeder Dritte hat genug Geld für barrierefreien Umbau «

Der Mangel an barrierefreiem Wohnraum in Deutschland ist nicht nur ein Thema für mietende Senioren, sondern betrifft auch diejenigen, die in ihrer eigenen Immobilie wohnen.

Immobilien-Zeitung 17.05.2017

» Alt und pleite: Das ist der größte Fehler, den viele Rentner machen «

Das Eigenheim ist nicht nur Zuhause, sondern auch Altersvorsorge. Leider geht diese Rechnung oft nicht auf und Rentnern geht das Geld aus. Dennoch wollen sie...

Focus 15.04.2017

+ +      Finanzratgeber24 , 04.08.2017     + + + +      Focus , 04.08.2017     + + + +      WAZ , 20.05.2017     + + + +      Die Immobilie , 17.05.2017     + + + +      Immobilien-Zeitung , 17.05.2017     + + + +      Focus , 15.04.2017     + + + +      Assekuranz Info-Portal , 06.04.2017     + + + +      Das Investment , 13.02.2017     + + + +      FAZ , 10.02.2017     + + + +      Cash.online , 10.02.2017     + + + +      Das Investment , 21.12.2016     + + + +      ImmoCompact , 29.11.2016     + + + +      Magazin sechs+sechzig , 17.11.2016     + + + +      Finance Scout24 , 15.10.2016     + + + +      Cash Online , 13.10.2016     + + + +      Das Pflege-Magazin , 19.09.2016     + + + +      FOCUS , 22.03.2016     + + + +      FOCUS , 10.06.2016     + + + +      BILD , 14.04.2016     + + + +      Welt , 16.07.2016     + + + +      Wirtschaftswoche , 02.03.2016     + + + +      Finanzratgeber24 , 04.08.2017     + + + +      Focus , 04.08.2017     + + + +      WAZ , 20.05.2017     + + + +      Die Immobilie , 17.05.2017     + + + +      Immobilien-Zeitung , 17.05.2017     + + + +      Focus , 15.04.2017     + + + +      Assekuranz Info-Portal , 06.04.2017     + + + +      Das Investment , 13.02.2017     + + + +      FAZ , 10.02.2017     + + + +      Cash.online , 10.02.2017     + + + +      Das Investment , 21.12.2016     + + + +      ImmoCompact , 29.11.2016     + + + +      Magazin sechs+sechzig , 17.11.2016     + + + +      Finance Scout24 , 15.10.2016     + + + +      Cash Online , 13.10.2016     + + + +      Das Pflege-Magazin , 19.09.2016     + + + +      FOCUS , 22.03.2016     + + + +      FOCUS , 10.06.2016     + + + +      BILD , 14.04.2016     + + + +      Welt , 16.07.2016     + + + +      Wirtschaftswoche , 02.03.2016     + +

Die Immobilien-Leibrente

Acht gute Gründe für die Rente aus Stein

Die meisten Menschen unterschätzen die Kosten, die im Alter auf sie zukommen. Viele Senioren haben erheblich weniger Geld als noch zur Zeit der Berufstätigkeit. Sie müssen daher oft schmerzliche Einschnitte im Lebensstandard hinnehmen. Nicht wenige sind sogar auf Unterstützung ihrer Familie angewiesen. Mit dem Zusatzeinkommen aus einer monatlichen Leibrente können Senioren ihren Lebensunterhalt allein tragen und ihr Leben in gewohnter Weise fortführen oder neue Ausgaben für Pflege und Haushaltshilfen bewältigen.

Renovierungsarbeiten an der Immobilie werden oft überraschend notwendig. Und häufig werden sie viel teurer als erwartet. Solche Ausgaben reißen ein tiefes Loch in die Haushaltskasse und gefährden den Erhalt der Immobilie. Wer rechtzeitig einen Leibrentenvertrag abschließt, hat damit in Zukunft keine Sorgen mehr und kann einen teuren Instandhaltungsrückstau vermeiden. Der neue Eigentümer kümmert sich wie ein Vermieter um die notwendigen Reparaturen.

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit gesundheitlicher Einschränkungen. Dies kann zu erheblichen Kosten führen, denn die Sozialversicherungen decken längst nicht jeden Bedarf vollständig ab. Ausgaben für medizinische Versorgung über die Leistungen der Krankenversicherung hinaus, ein altersgerechter Umbau der Wohnung oder Kosten für Pflegepersonal sind mit dem Alterseinkommen häufig nicht zu leisten. Eine Immobilien-Leibrente kann hier die Liquidität schaffen, um Pflege im eigenen Zuhause zu finanzieren.

Wenn ein Partner stirbt, steht dem Haushalt oft deutlich weniger Einkommen zur Verfügung. Besonders hart trifft es in der Generation der heutigen Senioren die Frauen. Denn meist war der männliche Partner der Hauptverdiener, seine statistische Lebenserwartung ist jedoch deutlich geringer. Die Immobilien-Leibrente kann dann ein wichtiger Baustein der Altersversorgung von alleinstehenden Frauen sein.

Gerade Immobilieneigentümer sind gewohnt, ihre Finanzen langfristig zu planen. Ein Leibrentenvertrag ist geeignet, frühzeitig alles zu regeln, was Haus oder Wohnung betrifft. Das Wohnen ist lebenslang mietfrei gesichert. Sollte die Immobilie nicht mehr selbst genutzt werden, können Senioren zudem von Mieteinnahmen profitieren. Der Immobilien-Leibrentenvertrag ist also auch später noch flexibel. Denn er ermöglicht es, auf veränderte Lebensbedingungen zu reagieren.

Im Ruhestand möchten viele Menschen Dinge unternehmen, für die sie zuvor nicht die Zeit hatten – etwa Reisen, ein kostspieliges Hobby oder einfach nur ein wenig Luxus. Insbesondere für Senioren ohne Erben in der direkten Nachfolge bietet es sich an, diese Wünsche mit dem Vermögen aus der eigenen Immobilie zu finanzieren. Die Immobilien-Leibrente ermöglicht es, sowohl das ersparte Vermögen als auch das liebevoll eingerichtete Haus gleichzeitig zu nutzen.

Viele Senioren möchten ihren Nachkommen finanziell unter die Arme greifen – und auf keinen Fall auf deren Hilfe angewiesen sein. Eine Immobilien-Leibrente ermöglicht, Kinder und Enkelkinder zu unterstützen, zum Beispiel bei deren Immobilienfinanzierung oder im Studium. So können Senioren schon zu Lebzeiten an die nachfolgenden Generationen etwas weitergeben. Da die Kinder und Enkelkinder das Haus der Großeltern oft nicht selbst nutzen wollen, haben auf diesem Weg alle etwas vom Vermögen.

Im Alter fallen Eigentümern gewohnte Arbeiten rund ums Haus immer schwerer, eine Haushaltshilfe oder ein Gärtner würden helfen. Mit einer Leibrente können solche Ausgaben finanziert werden.

Transparent und verständlich

Was Sie zur Leibrente noch wissen sollten

Veranstaltungen

Hier gelangen Sie direkt zur Veranstaltungsübersicht

Aktuelle Nachrichten

Hier gelangen Sie direkt zum Pressebereich

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir schicken Ihnen gerne Informationsmaterial zu. Oder schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG
Gerbermühlstraße 11
60594 Frankfurt am Main

Telefon: 069.949 856 10
Telefon: 069.60 62 56 26
E-Mail: info@deutsche-leibrenten.de


*Pflichtfelder